Es geht wieder los!

Ab 1. Juli fahren wir wieder hinaus zu den Walen und Delfinen. Wir freuen uns, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen jetzt schon einen entspannten Urlaub. Informationen zu den notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen finden Sie unter Ausfahrten.

Bis bald in Tarifa, Katharina Heyer und das firmm-Team

Eindrücke meines einwöchigen Kurses

Text: Maaike Schoo – Niederlande  |  Übersetzung ins Deutsche: firmm-Team

Am Freitag dem 14. August 2015 landete ich in Málaga. Von dort aus fuhr ich mit meinem kleinen Auto, das ich über firmm gebucht hatte, drei Stunden lang bis nach Tarifa. Ein schönes Auto, das billigste, das ich bekommen konnte, aber von sehr guter Qualität.

Am Samstag ging ich gleich zum ersten Mal zum Whale Watching. Es war ein Orca-Trip und wir hatten Erfolg, denn wir fanden die Schwertwale in nur einer Stunde. Es war wundervoll, diese Tiere endlich in ihrem echten Lebensraum sehen zu können. Nach zwanzig Jahren wurde mein Traum letztendlich wahr! Ich habe so lange gebraucht diesen Traum zu realisieren, da ich erst zu jung war, und später niemanden gefunden habe, der mit mir mitkommen wollte … schließlich fuhr ich alleine, und das passte mir recht gut.

Die Orcas fraßen genüsslich und schwammen umher. Eine wunderschöne Erfahrung.

Am Sonntag lernte ich die anderen Kursteilnehmer kennen: André aus Deutschland und eine französische Familie. Man konnte weiterhin seine Zeit frei einteilen, was mir sehr gefiel. Ich hatte engen Kontakt mit André während des Kurses. Wir gingen jeden Morgen auf eine Delfinbeobachtungstour und nachmittags auf die Orcatour. Wir fanden die Orcas immer, bis auf einmal; da fuhren wir dann weiter um die Pilotwale zu finden. Das war auch sehr schön. Am dritten Morgen fanden wir sehr viele Delfine mit kleinen Jungtieren. Das war auch ein Spektakel! Sie kamen ganz nahe an das Boot und wir konnten tolle Fotos machen. firmm ist sehr respektvoll mit den Tieren. Sie warten wirklich, bis sich die Tiere dem Boot nähern – ganz im Gegenteil zu meiner Erfahrung, die ich mit einem anderen Anbieter in Tarifa machte, der fuhr quer durch eine Gruppe Delfine durch.

Als der Kurs zu Ende war, buchte ich zwei weitere Trips. Die letzte Orcatour war besonders fantastisch. Ich hatte schon im Vorfeld viel über das Verhalten der Orcas in Tarifa gelesen, vor allem, dass sie nicht oft springen, sondern nur mit der Finne aus dem Wasser kommen … an meinem letzten Urlaubstag sprangen und spielten sie die ganze Zeit. Es war wie eine Show. Drei Orcafluken schlugen auf das Wasser, nur fünf Meter vom Boot entfernt. Die Orcas sprangen – leider stellten wir fest, dass eines der Weibchen eine Verletzung an einer Seite hatte – und das kleine Baby Wilson tummelte sich bei seiner Mutter und spritzte glücklich herum. Sogar der große Schwertwal, Camorro, ließ sich begeistern und nahm vergnüglich am Tailslapping teil. Oh, es war wirklich das beeindruckendste Schauspiel, das ich jemals gesehen habe.

Orcas am Boot Orcas Tailslapping Springendes Orca-Weibchen  Springendes Orca-Weibchen mit verletzter rechter Finne 

Ich kann diesen Kurs nur allen weiterempfehlen. Nach meiner Auffassung war es ein Vorteil, da ich nicht nervös sein musste, ob ich Orcas oder Delfine sehen werde … wir hatten ja genug Zeit, vier lange Tage, und danach kann man auch immer noch weitere Fahrten buchen, wenn man noch nicht genug Tiere gesehen hat. Auβerdem bekommt man im Voraus noch zusätzliche Information und man kann seine Erfahrungen niederschreiben, so wie ich es jetzt tue.

Ich möchte auch ein paar Bilder dieser tollen Erfahrung anhängen. Ich schreibe diesen Rückblick an meinem letzten Abend im Hotel La Codorniz – das nächste Mal werde ich lieber eine Unterkunft im Zentrum von Tarifa suchen. Ich freue mich, meine Erfahrungen mit anderen Menschen teilen zu können. Wenn Sie vorhaben, einen firmm-Kurs zu machen, wünsche ich Ihnen eine tolle Zeit!

Springendes Delfinbaby "Tanzender" Streifendelfin Maaike Schoo 

 

Zurück