Saison 2020 beendet

Wir hoffen, dass sich die Lage bis zur nächsten Saison normalisiert und können es kaum erwarten, ab dem 30. April 2021 wieder mit Ihnen zu den Walen hinauszufahren.

Bis bald in Tarifa, Katharina Heyer und das firmm-Team

Beobachtungskurs mit “firmm” – Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar

Text, Foto und Video: Familie Bauer – Deutschland  

Es ist Sommer. Juli 2015. Wir sind abenteuerhungrig und wollen losziehen – und wissen nicht wohin. Klassisches Mitten-im-Jahr-Fernweh-Dilemma der Familie Bauer. Und wie immer in dieser Situation lassen wir uns von den Walen und Delfinen inspirieren …

Wale und Delfine sind bei uns so eine Art Zauberformel für die Frage, welche Reiseziele wir erkunden möchten. Sie entzünden die letzte notwendige Flamme zum „Let’s Go!“ Dieses Mal wollen wir nach Tarifa an der andalusischen Südspitze. Vielen wird dieser Ort vor allem für die guten Kite- und Surfbedingungen bekannt sein. Doch was viele nicht wissen: Die Straße von Gibraltar beherbergt eine unglaubliche Artenvielfalt an Meerestieren, u. a. sieben verschiedene Wal- und Delfinarten, die hier jedes Jahr zwischen April und Oktober gesichtet werden.

Tarifa spukt schon länger in unseren Köpfen herum. 2009 haben wir uns den Dokumentarfilm „The Last Giants“ im Kino angesehen. Hier erzählt Katharina Heyer von den Bedrohungen für die Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar.

Weiterlesen als PDF-Datei ... oder direkt auf die Homepage der Familie Bauer klicken.

 

Familie Bauer im Hafen von Tarifa

 

 

Zurück