Wal- und Delfin-Beobachtungswoche

Von April bis Oktober können Sie im Urlaub in Spanien Wale und Delfine beobachten. Die nur 14 Kilometer breite Straße von Gibraltar zwischen Afrika und Europa ist für unsere Beobachtungsfahrten ein idealer Ausgangspunkt. Hier treffen Atlantik und Mittelmeer zusammen. Aufgrund der damit verbundenen Strömungsverhältnisse stellt die Meerenge einen wichtigen Futterplatz für verschiedene Wal- und Delfinarten dar.

Wal- und Delfin-Beobachtungswoche

Wie läuft eine Wal-Beobachtungswoche ab?

Während der Beobachtungswochen mit firmm erleben Sie die Wale und Delfine der Straße von Gibraltar in ihrer natürlichen Umgebung und vertiefen Ihr Wissen zu den Meeressäugern und dem Lebensraum Meer.

Sie nehmen täglich an zwei etwa zweistündigen Aktivitäten teil. Wann immer das Wetter es zulässt, handelt es sich dabei um Ausfahrten, auf denen wir dank unserer langjährigen Erfahrung und genauen Kenntnisse über die Gezeiten und Strömungen mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit Wale oder Delfine sehen.

Starke Winde sind in Tarifa keine Seltenheit und machen Ausfahrten an manchen Tagen unmöglich. Für diesen Fall haben wir ein vielseitiges Alternativprogramm für Sie vorbereitet. Unser Meeresbiologe und andere Experten der Stiftung firmm erzählen Ihnen in interessanten Vorträgen viel Wissenswertes über die Meeressäuger. Oder wir erkunden gemeinsam verschiedene Biotope der Region, wie z. B. die Felsküste vor Tarifa, eine der größten Sanddünen Europas in Bolonia oder einen Korkeichenwald, wo ein Wasserfall zum Baden einlädt.

Welche Wale und Delfine kann ich sehen?

In der Straße von Gibraltar können wir regelmäßig sieben Wal- und Delfinarten beobachten. Vier Delfinarten sehen wir das ganze Jahr über: Gewöhnliche Delfine, Gestreifte Delfine (auch: Blau-Weiße Delfine), Große Tümmler und die Grindwale (auch: Pilotwale), welche ebenfalls zur Familie der Delfine gehören. Mehrere Grindwal-Familien haben ihre Futtergründe in der Meerenge und sind somit regelmäßig anzutreffen. Vor allem im Frühjahr begegnen wir oft auch Pottwalen. Sie ziehen hier nur vorbei und verweilen dann immer an den tiefsten Stellen in der Mitte der Straße von Gibraltar. Die Schwertwale (Orcas) besuchen die Meerenge vor allem im Juli und August. Auf 3-stündigen Sonderausfahrten können wir beobachten, wie sie bei den Fischerbooten auf die großen Roten Thunfische lauern. Mit etwas Glück sehen wir sogar Finnwale.

Besonders wichtig ist uns, dass die Begegnung mit den Tieren mit gebotenem Respekt erfolgt, um sie so wenig wie möglich zu stören. Unsere Crews sind entsprechend eingewiesen und halten sich an die Richtlinien für respektvolles Whale-Watching.

Video: Wale in der Straße von Gibraltar

Youtube video placeholder

Termine 2019

2019 bieten wir folgende Termine an
08.04.–12.04. 15.04.–19.04. 22.04.–26.04. 06.05.–10.05.
13.05.–17.05. 20.05.–24.05. 03.06.–07.06. 10.06.–14.06.
17.06.–21.06. 01.07.–05.07. 08.07.–12.07. 15.07.–19.07.
22.07.–26.07. 29.07.–02.08. 05.08.–09.08. 12.08.–16.08.
16.09.–20.09. 23.09.–27.09. 30.09.–04.10. 07.10.–11.10.

Preise

Erwachsene: 330 Euro/350 SFr pro Woche

unter 18-Jährige: 250 Euro/260 SFr pro Woche

Preise umfassen die firmm-Aktivitäten: Ausfahrten, bzw. bei wetterbedingtem Ausfall der Fahrten alternativ Vorträge und/oder Exkursionen. (Das genaue Programm wird spontan an die Wetterbedingungen angepasst.)

Übernachtung, Anreise, Transfers oder sonstige Gebühren sind nicht im Preis enthalten.

Wie kann ich eine Wal-Beobachtungswoche buchen?

Laden Sie sich das PDF-Dokument mit den vollständigen Unterlagen herunter und schicken Sie uns die Buchung für Ihre Beobachtungswoche per Post. Alternativ können Sie Ihren Termin auch über unser Online-Formular buchen.

Anreise

Für die Einreise nach Spanien genügt für Bürger aus der EU oder Schweiz ein gültiger Identitätsausweis/Personalausweis.

Reisen Sie per Auto, Bahn oder Flugzeug nach Málaga. Von dort erreichen Sie Tarifa mit dem Bus oder Mietwagen innerhalb von ca. zwei Stunden. Mit unserer Anfahrtsbeschreibung, die wir Ihnen nach der Anmeldung zuschicken, sind wir gut zu finden.

Bei der Buchung eines Mietwagens können wir gerne behilflich sein.

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunftsmöglichkeiten gibt es in verschiedenen Kategorien. Auch diese buchen wir gerne für Sie. Je nach Unterkunft können Sie selbst kochen oder auswärts essen gehen. Die andalusische Küche bietet viel Abwechslung.

Hotelinformationen und Preise finden Sie in den vollständigen Kursunterlagen zum Ausdrucken.

Wetter, Kleidung und Versicherung

Allgemein herrscht in Tarifa warmes Wetter. Zwischendurch gibt es immer wieder starken Wind, der unter Umständen ein paar Tage anhalten kann.

Für den Aufenthalt auf dem Boot empfehlen wir einen warmen Pullover, Windjacke, bequeme rutschfeste Schuhe (z.B. Turnschuhe), Kopfbedeckung, Sonnenschutzmittel und Sonnenbrille.

Vergessen Sie Ihre Kamera nicht!

Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Für Ihre mitgebrachten Geräte können wir keine Haftung übernehmen. Eventuelle Behinderungen vermerken Sie bitte auf dem Anmeldeformular.

Was gibt es in Tarifa und Umgebung zu sehen und zu erleben?

Während der Beobachtungswoche haben Sie natürlich auch genügend Freizeit, um Tarifa und Umgebung kennenzulernen. Naturschutzgebiete um Tarifa bieten vielfältige Möglichkeiten für Wanderungen, Radtouren, Reiten, Vogelbeobachtungen usw. Bei Ausflügen nach Sevilla, Cádiz, Jerez, Gibraltar, Marbella, Málaga oder Granada können Sie die weitere Umgebung kennenlernen.

Unterlagen zu Wal-Beobachtungswochen 2019

Kursunterlagen für die Saison 2019 (433,3 KiB)