Großer Tümmler (Tursiops truncatus)

In der Straße von Gibraltar können wir Große Tümmler das ganze Jahr über beobachten. Oft nähern sich die Tiere neugierig unserem Boot und überraschen uns mit ihren akrobatischen Sprüngen.

Was wissen wir über die Großen Tümmler in der Straße von Gibraltar?

Große Tümmler sind in allen Ozeanen zu Hause, können aber je nach Region unterschiedlich groß und anders gefärbt sein. Die Tiere der Meerenge werden etwa 4 Meter lang und sind hellgrau mit deutlich dunklerem Cape und hellem Bauch. Sie leben in Gruppen von 2 bis 15 Tieren.

Große Tümmler zählen heute wohl zu den bekanntesten Delfinen. Diese traurige Berühmtheit „verdanken“ sie TV-Serien, Delfinarien und Delfinshows. Noch immer werden dafür jedes Jahr etliche Tümmler gefangen und von ihren in Freiheit lebenden Familien getrennt. Nur die wenigsten überleben den Stress von Transport und Haltung in viel zu engen Chlor-Pools; Nachzuchten sind bis heute nicht erfolgreich und inzwischen auch in einigen Ländern wieder verboten.

Bei Beobachtungen in der freien Natur erkennt man sofort, dass Delfine nicht ins Delfinarium gehören.

Bei unseren Ausfahrten in der Meerenge begleiten wir diese kraftvollen Schwimmer oft ein Stück. Dabei erkennt man sehr gut, wie viel Raum diese Tiere eigentlich benötigen. Pro Tag legen sie etwa 150 Kilometer zurück und es lässt sich ganz unterschiedliches Verhalten beobachten: Auf der Jagd ziehen sie an unseren Booten vorbei, ohne von uns Notiz zu nehmen. Manchmal sehen wir sie vor großen Containerschiffen beim Bugwellenreiten. Und dann gibt es diese besonderen Momente, wenn die Tümmler zum Spielen aufgelegt sind und direkt am firmm-Boot aus dem Wasser schnellen und ihre akrobatischen Sprünge vorführen.

Einige Große Tümmler kennen wir schon länger und wir konnten über die Jahre einiges über ihr Verhalten lernen. Auf unseren Patenschaftsseiten können Sie die einzelnen Tiere besser kennenlernen.

Für unsere Forschungsarbeit zeichnen wir zu jeder Sichtung Daten auf. Die Erkenntnisse daraus sind leider recht bedenklich, denn die Gruppengröße der Tümmler verringert sich von Jahr zu Jahr. Woran das liegen könnte, ist noch unklar. Eventuell ist es die Folge einer Verhaltensänderung, vielleicht auch einer Viruserkrankung. Jedenfalls lassen die Zahlen nichts Gutes erahnen. Mehr dazu finden Sie in unserem Forschungsbericht zum Großen Tümmler.

Interessante Daten

  • gräuliche Färbung
  • dunkleres Cape auf dem Rücken
  • hellere Körperunterseite
  • sichelförmige Finne
  • deutlich gekerbte Fluke
Großer Tümmler (Tursiops truncatus)
Unterordnung: Zahnwale
Familie: Delphinidae (Delfine)
Maße: 2–4 m, 150–650 kg
Geburtsmaße: 0,85–1,3 m, 15–30 kg
Lebenserwartung: 50 Jahre
Geschlechtsreif: mit 6–12 Jahren
Reproduktion: alle 2–3 Jahre
Tragzeit: 12 Monate
Stillzeit: 12–20 Monate
Nahrung: Fische, Kalmare, 18-36 kg/Tag
Geschwindigkeit: bis 35 km/h
Tauchdauer/-tiefe: bis 20 min/bis 300 m

Interessantes über Große Tümmler in unserem Blog