Stiftung firmm

Die Stiftung firmm engagiert sich für den Schutz von Meeressäugern und deren Lebensraum. Durch respektvolles Whale Watching schaffen wir an unserem Standort in Spanien Begegnungsmöglichkeiten zwischen Mensch und Tier. Über Forschung und Informationsveranstaltungen fördern wir einen respektvolleren Umgang mit dem Meer und seinen Bewohnern.

barrierefreier Zugang zum Boot

1998 gründete Katharina Heyer die Stiftung firmmfoundation for information and research on marine mammals. Zweck unserer Stiftung sind Information und Forschung zum Schutz der Meeressäuger. In Tarifa, unserem Standpunkt in Spanien, erforschen wir die Wale und Delfine der Straße von Gibraltar und bieten interessierten Laien Whale-Watching-Ausfahrten sowie Beobachtungswochen an. Die Ergebnisse unserer Arbeit präsentieren wir in Spanien und der Schweiz, zum Beispiel auf Tagungen, vor Vereinen, in Schulen etc.

Dank unserer zahlreichen Aktivitäten, insbesondere der Ausfahrten, erreichen wir ein breites Publikum. So können wir unser Anliegen immer weiter verbreiten und einen respektvolleren Umgang mit dem Meer und seinen Bewohnern erwirken. Über 25.000 Gäste pro Jahr nehmen an unseren Whale-Watching-Ausfahrten in der Straße von Gibraltar teil; außerdem begrüßen wir jedes Jahr viele Interessierte zu unseren Beobachtungswochen und haben ganze Gruppen von Schülern oder Studenten zu Gast. Die etwa 30-minütigen Einführungsvorträge vor den Ausfahrten mit vielen interessanten Infos zu den Walen in der Meerenge werden von unseren Besuchern sehr geschätzt.

„Nur was wir kennen, können wir lieben und sind wir bereit zu schützen.“

Auch übers Internet verbreiten wir unser Wissen und unsere Werte: Auf unseren Webseiten www.firmm.org und www.firmm-education.org sowie über soziale Netzwerke erreichen wir inzwischen mehr als 170.000 Interessierte pro Jahr.

Im Bereich Publikationen auf firmm-education sammeln wir alle Arbeiten von Schülern bzw. Diplom-/Masterarbeiten von Studenten, die in Zusammenarbeit mit unserer Stiftung entstanden sind.

2018: Rückblick auf 20 Jahre firmm

2018 konnten wir auf 20 erfolgreiche Jahre von firmm zurückblicken. Was haben wir in dieser Zeit erreicht?

  • 6.614 Ausfahrten mit insgesamt 293.000 Passagieren
  • 4240 Teilnehmer bei den Beobachtungswochen (jährlich etwa 200 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Großbritannien, Portugal)
  • etwa 1500 Einführungsvorträge jährlich vor den Ausfahrten in Tarifa (in bis zu fünf Sprachen)
  • spezielle Whale-Watching-Programme für Schüler (unter anderem aus Spanien, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien)
  • Studien-Exkursionen für Studenten der Meeresbiologie und Umweltwissenschaften (aus Spanien, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Tschechien)
  • Vorträge auf Ferienmessen, bei Lehrerseminaren, vor Vereinen, Gemeinden sowie in Schulen (in Spanien, Deutschland, Schweiz)
  • Präsentationen auf Fachveranstaltungen und Konferenzen (z. B. IWC, European Cetacean Society, Whale Fest, Sea Shepherd, …)
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen zur Weitergabe und Auswertung unserer Daten für wissenschaftliche Arbeiten oder die Auswertung von Daten
  • jährliches firmm-Treffen mit Vorträgen rund um die Arbeit der Stiftung (Mitte/Ende Februar in der Schweiz)
  • Berichte über firmm in internationalen Medien (Presse, Rundfunk und Fernsehen)
  • Interviews mit firmm für Presse, Rundfunk und Fernsehen
  • Film „The last Giants – Wenn das Meer stirbt“ über firmm und die Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar im Kino, als DVD und im Fernsehen (produziert: 2009)
  • Biografie „Herzenssache – mein Leben mit den Walen und Delfinen in der Straße von Gibraltar“ von Katharina Heyer, Gründerin und Präsidentin von firmm (erschienen: 2016)
Youtube video placeholder