Lucia

Lucia hat eine Verletzung hinter ihrer Rückenflosse, vermutlich von einer Fischerleine. Sie kommt schon seit längerem in die Straße von Gibraltar, aber wirklich aufgefallen ist sie seit 2016, seitdem sie diese Verletzung hat.

Anfänglich hat sie sich oft um Baby Wilson gekümmert und seit dem Winter/Frühling 2017 ist sie selber Mutter geworden. Sie beschützt ihr Kleines, welches wir Baby Estrella nennen, unentwegt und schwimmt selbst meist zwischen dem Boot und dem Kleinen.

Pate von Lucia werden

Wir engagieren uns für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Meer. Und Sie können uns dabei unterstützen! Mit einer symbolischen Patenschaft fördern Sie unsere Forschung und Aufklärungsarbeit in Spanien. Gemeinsam können wir viel bewirken!

So erlebten wir Lucia seit Beginn unserer Patenschaftsaktion:

2017

Lucia hat eine Verletzung hinter ihrer Rückenflosse, vermutlich von einer Fischerleine. Sie kommt schon seit Längerem in die Straße von Gibraltar, aber wirklich aufgefallen ist sie seit sie 2016 diese Verletzung hat. Im Frühling 2017 ist sie Mutter von der kleinen Estrella geworden. Sie beschützt ihr Kleines unentwegt und schwimmt selbst meist zwischen dem Boot und der Kleinen.

2018

Den ganzen Sommer über hatten wir Lucia mit Estrella nicht gesehen und waren schon etwas besorgt. Umso größer war unsere Freude, als wir Lucia am 17. Oktober begleitet von Estrella entdeckten. Die beiden scheinen wohlauf zu sein und Estrella wich kaum von der Seite ihrer Mutter.