Wunderbare Ausfahrten im Frühsommer

von firmm Team

Bereit zur Ausfahrt.

Text: Brigitte Fotos: firmm und Sebastian Kanzler

Der Sommerbeginn brachte uns zahlreiche Sichtungen von Finnwalen.

Die Ausfahrt am 24.Juni bot insgesamt gar sieben Tiere. Eine solch hohe Anzahl dieser Art ist wahrlich selten. Es handelte sich um drei Paare, wobei eines davon von einem jüngeren Tier begleitet wurde. Einige Tage darauf sahen wir zweimal (einmal in Richtung Mittelmeer und einmal knapp vor Tarifa) drei Tiere. Eines sprang sogar ganz aus dem Wasser. Wie schade, dass wir in diesem Augenblick gerade nicht die Kamera zur Hand hatten. Ende Juni sahen wir auf zwei Ausfahrten eine große Gruppe von gestreiften Delfinen. Es waren jeweils 400-500 Tiere. Für Kinder sind diese schnell aus dem Wasser springenden Delfine, die gerne auch unser Boot begleiten, immer ein ganz besonderes Erlebnis, das sie vor Freude jubeln und jauchzen lässt.

Die Aufregung und Freude im Team steigen alljährlich mit der Nachricht, dass die Orcas in der Gegend gesichtet wurden. Am 07. Juli kam es dann zum freudigen Wiedersehen. Nach einem Jahr waren wir gespannt, welche Tiere wir wohl antreffen würden. Der mittlerweile schon große Baby Wilson war da und auch Lucia, die immer leicht an ihrer Verletzung hinter der Rückenfinne zu erkennen ist. Wahrscheinlich war auch ihr mittlerweile drei-jähriges Kalb Estrella mit dabei und vergnügte sich mit den anderen Jungtieren hinten am Boot, im sprudelnden Wasser des Motors. An Lucias Seite konnten wir ein neues Baby beobachten, das noch klein war und etwa die Größe eines großen Tümmlers hatte. Zu Ausrufen des Erstaunens führt immer das Auftauchen des großen Männchens Camorro mit seiner beeindruckend hohen Rückenfinne. Begleitet wurde die Gruppe von einem uns noch unbekannten Männchen, wir beraten noch über einen Namen.

Der sensationelle Erfolg dieses Tages: 9 Orcas und 3 Finnwale. Am nächsten Tag waren sogar 12 Orcas zu sehen, die in westlicher Richtung in den Atlantik zurückschwammen, an Tanger vorbei, dort wo sie auch im Winter anzutreffen sind. Wir sind dankbar und freuen uns jedes Mal, wenn sie uns, wie an diesen beiden Tagen, bis zu den Fischerbooten entgegenkommen.

Zurück