Modernstes Whale-Watching Boot in der Strasse von Gibraltar geht an den Start

von firmm Team

Text: Astrid Meyer (Volontärin bei firmm),

Fotos: firmm

Am Donnerstag, 14. August 2008, war es endlich so weit: unser neues Boot „firmm Spirit“ ging mit 45 Passagieren erstmals auf Beobachtungstour.

Firmm Spirit in Fahrt

Firmm Spirit

Ebenfalls an Bord war neben Katharina Heyer die neue Crew (v.l.n.r.): Mechaniker und langjähriger Marinero Diego, Kapitän Guillermo und Marinero Eduardo.

crew-ausschnitt

Ab sofort werden unsere Gäste auch während der Ausfahrten von den Volontärinnen betreut.

08.16

Das Boot mit einer Kapazität für bis zu 60 Passagiere wurde speziell für die Bedürfnisse von Wal- und Delfinbeobachtern gebaut. Wir haben bei Planung und Bau des Bootes unsere Erfahrungen aus 10 Jahren Whale Watching einfliessen lassen: die Plätze in der offenen Kabine sind durch eine besondere Bauweise überwiegend wind- und spritzwassergeschützt. Im Gegensatz zu unserem weiterhin im Einsatz befindlichen Boot „firmm Uno“ mit 24 Plätzen brauchen die Passagiere hier keine Schwimmwesten tragen. Das Besondere: die Reling ist nah am Wasser und es gibt sowohl am Bug als auch am Heck reichlich Bewegungsraum; innen ist es geräumiger als es von aussen scheint. Das bietet ausgezeichnete Gelegenheiten zum Beobachten und Fotografieren der Tiere.

Die Kapitänskabine befindet sich eine halbe Etage über dem Passagierdeck. So kann auch der Kapitän problemlos die Tiere sehen und respektvoll begleiten. Für die erfahrenen Biologen, die bei jeder Ausfahrt an Bord sind, wurde über der Kapitänskabine ein sogenanntes Flydeck installiert. Diese erhöhte Aussichtsposition erleichtert die Suche nach den Tieren. Neben einer Toilette verfügt die „firmm Spirit“ über die modernste Sicherheits- und technische Ausstattung.

Nicht nur die Gäste und Mitarbeiter begutachteten das neue Gefährt, auch die Grindwale zeigten ein neues Verhalten: während sie sich sonst meist eher gleichgültig gegenüber den Whale Watchern verhalten, kamen sie bei dieser ersten Ausfahrt immer wieder ans Boot geschwommen.

 

05.01

08.30

Zurück