Aktuelle Informationen

Das Corona-Virus wütet überall und so konnten auch wir leider nicht wie geplant in die neue Whale-Watching-Saison starten. Wir informieren Sie auf unserer Webseite und auf Facebook, sobald wir wissen, wann wir wieder hinausfahren dürfen.

Sie können aber gerne schon einen Gutschein für Ihre nächste Beobachtungstour kaufen und helfen uns damit, diese schwierige Zeit zu überbrücken.

Bleiben Sie optimistisch und gesund!

Alles Gute, Katharina Heyer und das firmm-Team

4 Pottwale Seite an Seite

von firmm Team

Text: Rea Schütz, Fotos: firmm

Im Hafen ist kaum ein Windhauch zu spüren. Ich freue mich schon auf die erfrischende Brise draußen auf dem Meer. Schon legen wir ab und die bunt zusammen gewürfelten Besucher sind gutgelaunt. Angenehm schaukelt das Boot. Schon nach kurzer Zeit sichtet Katharina den ersten Pottwalblas. Wir sind dann auch rechtzeitig dort um ihn atmen zu hören, bevor er elegant abtaucht. Kurz darauf der nächste Pottwal, er schwimmt eine Weile parallel zum Boot, bevor auch er sich verabschiedet.

Der erste 

Nur einige Minuten später dann die Durchsage: Zwei Pottwale nebeneinander, nein sogar drei, oh es sind sogar vier !! Das wurde bisher noch nie gesehen! Unglaublich, vier Pottwale Seite an Seite, dicht nebeneinander schwimmend in einer Reihe. Nur einer ist etwas kleiner als die andern. So große Tiere atmen zu hören beeindruckt mich immer wieder und das Glitzern des Sonnenlichts auf ihren Rücken ist wunderschön.

Vier Freunde Seite an Seite   

Dann noch ein Blas hinter den vier etwa 200 m Meter entfernt. Nachdem wir die Tiere beobachten konnten, tauchten dann zwei von ihnen synchron und mit großer Eleganz ab, bald darauf die andern, einer nach dem anderen.

Ab in die Tiefe    

Nach dieser schönen Verabschiedung wird es für uns Zeit in den Hafen zurückzukehrenund so beenden wir unsere Ausfahrt tief beeindruckt von vier Pottwalen Seite an Seite.

Zurück