Es geht wieder los!

Ab 1. Juli fahren wir wieder hinaus zu den Walen und Delfinen. Wir freuen uns, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen jetzt schon einen entspannten Urlaub. Informationen zu den notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen finden Sie unter Ausfahrten.

Bis bald in Tarifa, Katharina Heyer und das firmm-Team

Grindwale vertreiben die Orcas

von firmm Team

Bootsfahrt 09.00h-11.00h
Auf der ersten Fahrt des Tages fanden wir nach der Überquerung des Kanals sofort eine Familie von Grindwalen und unweit davon ca. 30 gestreifte Delfine die Richtung Norden am Jagen waren.
Wir begleiteten die Delfine für einen Weile und dann die Grindwale, die langsam Richtung Westen schwammen bis wir in ca. 200 m Distanz eine grössere Gruppe Grindwale beobachteten, die zügig Richtung Festland von Marokko, also gegen Süden schwamm. Das ist äusserst ungewöhnlich, schwimmen sie sonst doch immer von Osten nach Westen oder umgekehrt, aber nicht von Europa nach Afrika oder von Afrika nach Europa. Da war irgendetwas Spezielles im Gang! Ich überlegte, ob die wohl irgendwo die Orcas spürten, ohne dass wir sie sehen konnten? Wir folgten den jagenden Grindwalen und schon sah ich die Blas der 5 Orcas, die gemächlich längs der Küste schwammen. Was aber nun geschah, war einmalig: 2 Grindwal-Familien mit ca. 30, resp. 20 Tiere, voran Zack Zack, schwammen in grossem Tempo Richtung Orcas, welche sofort die Flucht ergriffen und weiter gegen Marokko hinüber schwammen.

10.0810.08

Fotos oben: Die Grindwale marschieren auf. Allen voran auf dem linken Bild Zack-Zack (Fotos: KH)

 

Die Jagd hatte bei N 35°56.060 W 05°32.335 begonnen und endete bei N 35°54.200 W 05°32.764! Das heisst, die Grindwale haben die Orcas ca. 2 Meilen weit aus ihrem Revier gejagt! Dies zeigt uns, dass sie die Bahn zwischen N 35°56.000 und 35°54.000 offensichtlich für sich beanspruchen, wo sie allerdings die Grossen Tümmler dulden, welche sich ebenfalls häufig dort aufhalten.

10.0810.08

Fotos oben: Die erschreckten Orcas machen sich als geschlossene Gruppe aus dem Staub (Fotos: KH)

Als die Grindwale die Jagd abbrachen und sich zufrieden gaben, konnten wir dann die Orcas noch eine Weile begleiten. Wir befanden uns vermutlich schon ziemlich weit in marokkanischen Gewässern. Ich beobachtete auf jeden Fall die Küste, und war erleichtert, dass keine Küstenwache auftauchte…..

-KH-

Zurück