Aktuelle Informationen

Das Corona-Virus wütet überall und so konnten auch wir leider nicht wie geplant in die neue Whale-Watching-Saison starten. Wir informieren Sie auf unserer Webseite und auf Facebook, sobald wir wissen, wann wir wieder hinausfahren dürfen.

Sie können aber gerne schon einen Gutschein für Ihre nächste Beobachtungstour kaufen und helfen uns damit, diese schwierige Zeit zu überbrücken.

Bleiben Sie optimistisch und gesund!

Alles Gute, Katharina Heyer und das firmm-Team

Und weiter geht es mit Pottwal Sichtungen!

von Katharina Heyer

Fotos: firmm

Die letzte Zeit war geprägt von Pottwalsichtungen. Allerdings unterbrach eine unendlich lange Levante Periode, mit Windstärken von 8 Beaufort die erfolgreichen Begegnungen. Nicht mal mehr die großen Schnellfähren nach Tanger konnten fahren. Wir fragten uns natürlich, ob diese reißenden Fluten die Pottwale wohl vertreiben würden?

Es war inzwischen schon Mai geworden. Gespannt fuhren wir wieder los. Nach einigen „normalen“ Sichtungen von Grindwalen und großen Tümmler, entdeckten wir dann aber doch wieder 4 Pottwale. Einer fiel ganz besonders auf, denn er hat unten an der Schwanzflosse einen weißen Fleck. Es ist ein überaus großer Pottwal und fast haben wir den Eindruck, dass er trächtig sein könnte. Er bekam den Namen White Spot. Man erkennt ihn auch schon an seiner Größe wenn er ruhig im Wasser liegt, noch bevor man seine Schwanzflosse sehen kann. Wir haben ihn inzwischen schon einige Male gesehen.

Rechte Seite von White Spot am 5. Mai   <span>Schwanzflosse mit weißem Fleck</span>  Linke Seite von White Spot vom 6. Mai    <span>Schwanzflosse mit weißem Fleck</span>  

Ein Filmer aus Deutschland konnte ihn sogar mit einer Drohne von oben aufnehmen und wir hoffen, dass dieses Video uns dann noch mehr von White Spot zeigen wird. Wir werden den Link zu diesem Video per Newsletter bekannt geben.

 Fernando mit Drohne 

Zurück