Abendfahrt mit Überraschung

von Katharina Heyer

Text: Katharina Heyer, Fotos: firmm

Pünktlich um 18:00 Uhr lief unser neues Boot „firmm Fly Blue“ mit zahlreichen erwartungsvollen Gästen an Bord aus. Eine Viertelstunde später stach auch die „Spirit“ mit einer großen Gruppe in See. Wer hätte gedacht, dass diese 5. Fahrt an diesem Tag alle vorherigen Sichtungen in den Schatten stellen würde!

Kaum ausserhalb des Hafens erspähten wir die „Fly Blue“, welche ganz langsam Richtung Westen fuhr, was hiess, dass die Belegschaft bereits Tiere gesichtet hatte. Und schon vernahmen wir die aufgeregte Stimme von Kapitän Diego: „Aquí hay Orcas!“

Tatsächlich sahen wir sie gemächlich entlang der Halbinsel vor Tarifa in Richtung Westen ziehen… Was für ein Anblick, die schwertförmigen Fluken vor Tarifa’s Leuchtturm! Mit der Abendstimmung ein beinahe kitschiges Bild. Vier Orcas, ein Macho und drei Hembras, schwammen friedlich in Richtung Atlantik.

Orcas vor Tarifa Orcas vor Tarifa

Orcas vor Tarifa Orcas vor Tarifa Orcas vor Tarifa

In diesem Moment ahnte niemand, dass dies die letzte Begegnung mit den grossen Schwertwalen in diesem Sommer sein sollte. Weitere, längere Fahrten im Atlantik blieben in der Folge erfolglos, sodass wir schon bald keine 3-Stunden Orca Fahrten mehr anbieten konnten. Die Orca-Saison dauerte in diesem Jahr lediglich einen Monat, vom 12. Juli bis 11. August, unterbrochen von längeren windigen Phasen.

Zurück