firmm Blog

Rückblick Patentiere 2022

Wir freuten uns, dass die 25. Saison wieder 7 Monate gedauert hat und uns auch nicht allzu viel Wind beschert hat. Im Juni erlebten wir sogar eine Zeit mit extrem vielen Großfamilien von Grindwalen. 30-40 Tiere in mehreren Gruppen mit auffallend vielen Jungen waren keine Seltenheit.

weiterlesen

Eine Sichtung der anderen Art

Was unser Kapitän Dani am 24.10. durch den Feldstecher auf der marokkanischen Seite der Straße von Gibraltar sah, war aber etwas ganz anderes. Kurz vor 12.00 Uhr entdeckten wir ein kleines oranges Schlauchboot mit zwei Flüchtlingen.

weiterlesen

Die neuen firmm-Wandkalender für 2023 liegen zum Versand bereit!

Dieses Jahr haben wir wieder den firmm-Wandkalender mit 12 schönen Bildern der Wale und Delfine der Straße von Gibraltar zusammengestellt.

weiterlesen

Ein außergewöhnlicher Ausflug

Nur ein Ausflug heute, aber dafür ein außergewöhnlicher. Direkt vor dem Hafen treffen wir schon auf eine Gruppe von Großen Tümmlern. Schön, dass auch einige Jungtiere dabei sind.

weiterlesen

Kindermund tut Weisheit kund (Teil fünf)

Der Mondfisch gilt als der schwerste Knochenfisch der Welt. Er kann eine Länge von 3,30 Metern und 2,3 Tonnen Gewicht erreichen. Er kommt nicht nur hier in der Straße von Gibraltar vor, sondern auch im Mittelmeer, der Nordsee und im Atlantik.

weiterlesen

Billigtankstelle „Bucht von Gibraltar“

Am 29.08.2022 ist der 178 Meter lange Massengutfrachter „OS35“ mit einer Ladung Stahlbarren für Betonbau mit dem 289 Meter langen Gastanker „ADAM LNG“ in der Bucht von Gibraltar kollidiert.

weiterlesen

Los Hileros

Dieser Ausruf von einem unserer früheren Kapitäne, der dabei die Augen verdrehte und vielsagend dreinschaute, sollte darauf hinweisen, dass er lieber nicht auslaufen würde...

weiterlesen

Ein August voller Orcas und Finnwale

Die Orca-Saison dauerte von 25. Juli bis 22. August. An acht Tagen konnten wir die schönen schwarz-weißen Delfine beobachten.
Von Ende Juli bis Ende August konnten wir die Finnwale an 14 Tagen und auf 20 Ausfahrten beobachten.

weiterlesen

Levante oder Poniente?

Tarifa wird regelrecht umarmt vom Wind, der aus 2 Hauptrichtungen mit schön klingenden Namen kommt: Levante, oder Poniente. Im Winter gibt es manchmal kalten Nordwind (vor allem nachts und am Morgen) oder Südwest. 

weiterlesen

Riesen im Juni

Einen Finnwal zu beobachten, ist immer etwas ganz Besonderes, da man diesen Bartenwal nicht so häufig zu Gesicht bekommt. Er ist der Wal, den wir hier in der Straße von Gibraltar von allen sieben Arten wohl am seltensten sehen.

weiterlesen