Gewöhnlicher Delfin

Delphinus delphis

Gewöhnliche Delfine zählen zu den schnellsten Cetaceen (Waltiere) überhaupt – sie können bis zu 65 km/h erreichen. In jedem Kiefer tragen diese Tiere 80–120 kleine, kegelförmige Zähne, ideal um glitschige Beute festzuhalten.

  • Vorkommen in Tarifa: ganzjährig
  • weitere Namen: Gemeiner Delfin
Gemeiner Delfin

Interessante Fakten

Unterordnung: Zahnwale
Familie: Delphinidae (Delfine)
Größe: 1,7–2,4 m
Gewicht: 130 kg
Nahrung: Fische und Kalmare; 10 kg/Tag
Gefährdung: Population im Mittelmeer stark gefährdet

Besondere Merkmale

  • dunkler Rücken
  • sanduhrenförmiges Muster an den Seiten (vorn gelblich, hinten grau)
  • weißlicher Bauch
  • sichelförmige bis dreieckige Finne (oft mit hellerem dreieckigen Fleck in der Mitte)
  • leicht gekerbte Fluke mit gebogener Hinterkante und spitzen Enden

Mapping - Sichtungskarte

Positionskarte Sichtungen Gewöhnlicher Delfin

Zusammenfassung der geografischen Positionen in der Straße von Gibraltar aller Sichtungen von 1999 bis 2015