Besondere Ausfahrten mit Sichtungen der drei „Großen“

von firmm Team

Text: BrigitteFotos: firmm

In den letzten Juni-Tagen hatten wir bereits von den Fischern erfahren, dass die Orcas gesehen worden waren. Das erste Mal konnten wir sie dann am 30.Juni auf einer zweistündigen Ausfahrt persönlich begrüßen. Die Freude ist jedes Jahr unbeschreiblich, speziell wenn wir, wie bei dieser Gelegenheit, viele alte Bekannte entdecken und sehen, dass sie wohlauf sind. Auf dieser Ausfahrt waren die Orcas weit weg von den Fischern, sie waren dabei selber Thunfische zu jagen und zu fangen. Mit dabei war Camorro, begleitet von Baby Wilson, das neugierig hinten am Boot spielte.     

Camorro Orca Männchen  

Bei der späteren, dreistündigen Ausfahrt trafen wir auf spanische und etwa vierzig marokkanische Fischer, die wieder von Camorro, Baby Wilson und einem weiteren Männchen begleitet wurden. Mit dabei war auch Lucia, die Mutter von einem Neugeborenen, mit dem Namen Estrella.

Marrokanische Fischer mit Thunfisch Pottwal vor Afrikanischer Küste Pottwalfluke 

Der darauffolgende Tag war dann vollständig zwei anderen Großwalen gewidmet. Auf der ersten Ausfahrt konnten wir gleich vier Pottwale entdecken, auf der zweiten zwei und auf der letzten wieder vier. Dazu gesellten sich noch zwei Finnwale, die unerwartet direkt vor Tarifa auftauchten. Sie schwammen langsamer als gewöhnlich entlang der Küste Richtung Barbate und Atlantik, also in westlicher Richtung, ließen sich gut beobachten.

Zwei Finnwale Große Schule Gestreifter Delfine Lucía und Estrella 

Zu  diesen „Großen“ gesellten sich täglich auch noch mehrere Schulen gestreifter Delfine, einmal sogar um die 300.

Lucía und Estrella 

Wir hoffen, dass das Wetter weiterhin mitspielt, und wir noch viele solcher Ausfahrten erleben dürfen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben